Programm

11. Deutscher Autorechtstag 2018

Maritim Hotel Königswinter

Der 11. Deutsche Autorechtstag findet vom 22. – 23. März 2018 statt. Es stehen wieder top-aktuelle und spannende Themen, vorgetragen von hochkarätigen Referenten, auf der Agenda.

Hier können Sie sich die Themen für 2018 ansehen:

Donnerstag, 22. März 2018 (1. Veranstaltungstag – 9 Std. gem. §15 FAO)
(Zusatzseminar 3 Std. gem. §15 FAO)
Update Schadensregulierung, Versicherungsrecht, Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht
Marcus Gülpen, Fachanwalt für Verkehrsrecht; Dr. Matthias Quarch, Vors.Ri. beim LG Aachen
(Praxisseminar – 6 Std. gem. § 15 FAO)
Aktuelles aus der Autobranche und von der Gesetzgebungs- und Rechtsprechungsfront
Dr. Kurt Reinking, Rechtsanwalt
Kfz- Leasing- Aktuell – aktuelle Vertragsgestaltungen, Widerruf, Gewährleistung, Unfall, Rückgabe
Herbert Zahn, Rechtsanwalt
Informationspflichten gegenüber Verbrauchern – Übersicht, Schwachstellen, Lücken, Sanktionen
Prof. Dr. Frank Weiler, Universität Bielefeld
Auswirkungen der Umstellung der Abgas- und Verbrauchsmessungen von NEFZ auf WLTP auf Kfz-Unternehmen
Ulrich Dilchert, Rechtsanwalt und Geschäftsführer ZDK
Analyse der Rechtsprechung zur Beweislastumkehr § 477 BGB (§ 476 BGB a.F.)
Wolfgang Ball, Vors.Ri. am BGH a.D.
Podiumsdiskussion zu § 477 BGB (§ 476 BGB a.F.)
Teilnehmer: Wolfgang Ball; Dr. Christoph Eggert, Vors. Ri. beim OLG Düsseldorf a.D.; Rechtsanwältin Silvia Schattenkirchner, Leiterin Verbraucherrecht ADAC; Ansgar Klein, geschäftsführender Vorstand des BVfK; Rechtsanwalt Ulrich Dilchert
Leitung: Prof. Dr. Ansgar Staudinger, Universität Bielefeld
Dinnerbuffet und Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und Referenten ab 19:30 Uhr
Freitag, 23. März 2018 (Hauptveranstaltungstag – 6,25 Std. gem. §15 FAO)
Aktuelle Rechtsprechung des VI. Zivilsenats zum Verkehrsrecht
Thomas Offenloch, Ri. beim VI. Zivilsenat des BGH
Aktuelle Entscheidungen des BGH zum Kauf- und Leasingrecht
Prof. Dr. Michael Jaensch, HTW Berlin
Abgas-Manipulationssoftware – Entwicklung und Folgen
Rechtsanwalt und Notar Christian Reinicke, Generalsyndikus des ADAC
Haftungsfragen und Fahrzeugautomatisierung – Änderung der Haftung des Herstellers automatisierter Fahrzeuge
Prof. Dr. Paul Schrader, Universität Bielefeld
Podiumsdiskussion: Auswirkungen der Produzenten- und Produkthaftung im Zusammenhang mit dem autonomen Fahren auf die Haftungssysteme des BGB/ StVG und auf das Versicherungsrecht
Teilnehmer: Prof. Dr. Paul Schrader; Thomas Offenloch; Dr. Christoph Eggert; Rechtsanwalt Klaus Heimgärtner, Verbraucherrecht ADAC; Dr. Bernhard Gause, Geschäftsführung des GDV; Marion Jungbluth, Teamleiterin für Mobilität und Reisen, VZBV
Leitung: Prof. Dr. Ansgar Staudinger, Universität Bielefeld
 

 


ART Programm-Archiv

Agenda 2007Agenda 2009Agenda 2010Agenda 2011Agenda 2012Agenda 2013Agenda 2014
Agenda 2015
Agenda 2016

 

Den kostenlosen Adobe Reader können Sie hier herunterladen:
get_adobe_reader