Programm

12. Deutscher Autorechtstag 2019

Grandhotel Petersberg

Der 12. Deutsche Autorechtstag findet vom 18. – 19. März 2019 statt. Es stehen wieder top-aktuelle und spannende Themen, vorgetragen von hochkarätigen Referenten, auf der Agenda.

Hier können Sie sich die Ageda für 2019 ansehen:

Montag, 18. März 2019 (1. Veranstaltungstag – 9 Std. gem. §15 FAO)
09:00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung der Referenten
durch den Leiter und den Vorstand des Deutschen Autorechtstages

Teil I (Zusatzseminar 3 Std. gem. §15 FAO)
9:05 Uhr Update Schadensregulierung, Versicherungsrecht, Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht
Marcus Gülpen, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Berlin; Dr. Matthias Quarch, Vors.Ri. beim LG Aachen.
Teil II (Praxisseminar – 6 Std. gem. § 15 FAO;
Leitung Prof. Ansgar Staudinger)
12:05 Uhr Imbiss, Dialoge mit Referenten und Teilnehmern
12:15 Uhr Einführung in das Nachmittagsprogramm und Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung der Referenten
durch die Leitung des Deutschen Autorechtstages
12:30 Uhr Aktuelles aus der Autobranche und von der Gesetzgebungs- und Rechtsprechungsfront
Dr. Kurt Reinking, Rechtsanwalt, Bergisch Gladbach.
12:50 Uhr Kfz-Leasing-aktuell – aktuelle Vertragsgestaltungen, Widerruf, Gewährleistung, Unfall, Rückgabe
Eva Hettwer, Fachanwältin für Verkehrsrecht.
13:50 Uhr Energieverbrauchskennzeichnung. Vorstellung der Neuregelung (WLTP-Umsetzung)
Ulrich Dilchert, Rechtsanwalt und Geschäftsführer ZDK.
14:50 Uhr Kaffeepause, Dialoge mit Referenten und Teilnehmern
15:15 Uhr Der Sachverständige im Lichte der Rechtsprechung
Rechtsanwalt Elmar Fuchs, BVSK.
16:15 Uhr Dashcam: Praktische Einsatz- und rechtliche Verwertungsmöglichkeiten
Prof, Dr. Georg Borges, Universität des Saarlandes.
16:55 Uhr Gesetzes- / Referentenentwurf zur Bekämpfung von Abmahnungsmissbrauch
Rolf Becker, Rechtsanwalt, Köln.
17:55 Uhr 20 Jahre nach 1999/44/EG – Kommt die nächste Schuldrechtsreform?
Prof. Dr. Markus Artz, Universität Bielefeld.
19:45 Uhr Sektempfang mit anschließendem Abendbuffet und Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und Referenten
Dienstag, 19. März 2019 (Hauptveranstaltungstag – 6,25 Std. gem. §15 FAO)
Teil III (Praxisseminar – 6 Std. gem. § 15 FAO; Leitung Prof. Ansgar Staudinger)
09:00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung der Referenten
durch den Leiter und den Vorstand des Deutschen Autorechtstages
09:10 Uhr Aktuelle Rechtsprechung des VI. Zivilsenats zum Verkehrsrecht
Thomas Offenloch, Ri. beim VI. Zivilsenat des BGH.
10:30 Uhr Kaffeepause, Dialoge mit Referenten und Teilnehmern
11:00 Uhr Aktuelle Entscheidungen des BGH zum Kauf- und Leasingrecht
RiBGH Dr. Ralph Bünger.
12:15 Uhr Mittagessen, Dialoge mit Referenten und Teilnehmern
14:00 Uhr Mangel – Defekt – Beweislast
Dr. Christoph Eggert, Vors. Ri. am OLG Düsseldorf a.D.
14:45 Uhr „Verjährungsfrist beim Gebrauchtwagenkauf – Konsequenzen des EuGH-Urteils „Ferenschild“
Wolfgang Ball, Vors. Ri. am Bundesgerichtshof a.D.
15:15 Uhr Europäische Verbandsklage
Prof. Dr. Ansgar Staudinger, Universität Bielefeld.
15:45 Uhr Kaffeepause, Dialoge mit Referenten und Teilnehmern
16:00 Uhr Rechtsprechungsübersicht zur Dieselkrise
Rechtsanwalt Alexander Sievers, Verbraucherzentrale ADAC.
16:45 Uhr Podiumsdiskussion: Wege aus der Dieselkrise
Teilnehmer: Christian Reinicke, Rechtsanwalt und Notar, Generalsyndikus des ADAC; Gunnar Herrmann,
Vorstandsvorsitzender der Ford Werke GmbH; Ulrich Dilchert, Rechtsanwalt und Geschäftsführer ZDK; Ansgar Klein, Vorstand BVfK.
Leitung: Prof. Dr. Ansgar Staudinger, Universität Bielefeld
17:45 Uhr Resümee und Schlußwort
durch die Leitung des Deutschen Autorechtstages
18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 


ART Programm-Archiv

Agenda 2007Agenda 2009Agenda 2010Agenda 2011Agenda 2012Agenda 2013Agenda 2014
Agenda 2015
Agenda 2016

 

Den kostenlosen Adobe Reader können Sie hier herunterladen:
get_adobe_reader